Die Atemschutzgeräteträger der einzelnen Ortswehren erhielten neue Einsatzhelme des Herstellers Schuberth vom Typ F130 inkl. Visier und Nackenschutz. Der Austausch erfolgt in mehreren Schritten und wird in den nächsten Jahren weitergeführt.

 

  • Traditionelle Helmschalenform, Typ A
  • Zulassung nach DIN EN 443:2008
  • Erhöhter Widerstand gegen Flammen, Helmschalenmaterial aus weiterentwickeltem, hochtemperaturbeständigem HighTemp-Fibre
  • 3-Punkt-Kinn-Nackenriemen aus Nomex®-Material
  • Höhenverstellbare Innenausstattung
  • Kopfgrößenschnellverstellung  zum schnellen Einsatz von kopfbebänderten Vollmasken
  • Hochwertige Innenschale aus PU-Schaum
  • Umfangreiches Zubehörsortiment
  • Elektrische Isolationsfähigkeit E2/E3
  • Einsatz bei niedrigen Temperaturen bis -40°C
  • Kontakt mit flüssigen Chemikalien