Der Dachstuhl stand in Vollbrand und wurde von mehreren Seiten mit mehreren Rohren bekämpft. Im Laufe des Einsatzes wurde die Ortswehr Langholt zur Unterstützung der Kameraden sowie der Logistikzug der Kreisfeuerwehr zur Verpflegung alarmiert.

Rund 5 Stunden nach der ersten Alarmierung konnte der Einsatz beendet werden und die Kameraden rückten wieder ein. Im Feuerwehrhaus wurde dann noch die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt und die Fahrzeuge mit neuen Materialien bestückt.

Einen herzlichen Dank an die Kameraden aus Westrhauderfehn, Langholt und den Logistikzug der Kreisfeuerwehr für die kameradschaftliche Zusammenarbeit.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Ostrhauderfehn +++ Feuerwehr Langholt +++ Feuerwehr Westrhauderfehn +++ Kreisfeuerwehr +++ Polizei +++ Rettungsdienst +++ Energieversorger
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.