Des Weiteren wurde die SEG Rettungshundestaffel des DRK alarmiert. Die beiden Wehren koordinierten die Suche über die lokal eingerichteten Einsatzleitungen. Im näheren Bereich des alten Freibades in Ostrhauderfehn konnten die beiden Jugendlichen schließlich wohlauf gefunden werden, sodass der Einsatz der Rettungshundestaffel nicht mehr erforderlich war.

Der Einsatz endete nach etwa 1,5 Stunden.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Ostrhauderfehn +++ Feuerwehr Rhauderfehn +++ Polizei +++ Rettungsdienst
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.