Am Freitagabend löste ein Rauchmelder in einem Wohngebäude in Holterfehn aus. Die Nachbarn hörten das Piepen und konnten einen Brandgeruch feststellen. Sie setzen umgehend den Notruf ab und es wurde Alarm für die Ortswehren Holterfehn und Ostrhauderfehn ausgelöst.

Die Wehren rückten mit drei Fahrzeugen und 29 Kameraden aus und fanden einen in Brand geratenen Trockner vor.

Die darin befindliche Wäsche hatte sich entzündet. Der Trockner wurde ins Freie verbracht.

Danach wurde die Wohnung gelüftet und die Kameraden rückten nach einer halben Stunde wieder ein.

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Ostrhauderfehn +++ Feuerwehr Holterfehn +++ Polizei